Manga: Youkai Shoujo Monsuga wird von Seven Seas veröffentlicht

Ich bin gerade erst diese Woche auf den Manga Youkai Shoujou Monsuga (Youkai Girls) gestossen und habe angefangen diesen zu lesen. Den Manga gibt es bis jetzt leider nur im Web und als Fanübersetzung auf den bekannten Mangareadern, wie z.B. Manga Fox. Wie gestern bekannt wurde, wird der Manga nun seinen Weg als Printversion nach Amerika finden. Er wurde von Seven Seas lizensiert und der erste Band soll im November 2017 in den USA erscheinen, wie Crunchyroll und Anime News Network berichten.

Worum geht es?



Nishizuru Yakki (20) ist ein junger Mann, der Geister sehen kann. Normalerweise beachtet er sie nicht, ausser, seine kleine Schwester, mit der er zusammen lebt, die ihm aber als Geist erscheint, seit sie vor ein paar Jahren, ins Koma gefallen ist. Er lernt durch Zufall einen weiblichen Yōkai kennen, den er zuerst nicht als solchen erkennt und er hilft ihr bei einer misslichen Situation. Sie heißt Rokka Ayatsuji. Sie ist ein Mädchen, daß wohl ein wenig jünger ist als er. Er lädt sie zum Essen ein. Nach dem Essen wir sie bewußtlos bzw. ihr geht es schlecht und er nimmt sie darauf mit zu sich nach Hause. Dort küßt sie ihn, wobei sie ihre Fähigkeiten als Yōkai gebraucht. Sie kann nämlich ihren Hals extrem verlängern und bewegen. Für Nishizuru Yakki ist Rokka, die erste Yōkai die er sieht. Dabei ist sie in ihrer Art eher harmlos, denn sie ernährt sich von den Überraschungen der Menschen. Nach diesem Vorfall, erleben die beiden noch einige Abenteuer, wobei es teilweise sehr lustig zugeht, aber auch immer irgendwie schlüpfrig ist, weshalb ich denke, daß der Mange erst ab 16 Jahren geeignet zu sein scheint.

Mir hat das, was ich bis jetzt von dem Manga gesehen habe, sehr gut gefallen, auch wenn der Plot der Geschichte, nicht so originell ist, wie ich finde. Jedenfalls waren die Geschichten, ich habe bis jetzt nur die ersten beiden Bände gelesen, spannend, lustig und auch eben ein wenig echhi. Den Zeichenstil finde ich auch sehr gut, was in der Gesamtheit dazu führt, das ich ich mich darüber freue, daß der Manga jetzt auch seinen Weg aus Japan heraus findet und ich hoffe, daß er vielleicht auch irgendwann mal, eine deutsche Umsetzung finden wird. Meiner Meinung nach, hat er das Potential auch als Anime umgesetzt zu werden. Aktuell gibt es in Japan 12 Bände des Mangas und ich freue mich auf die Abenteur rund um Nishizuru Yakki uns seinen Begleiterinnen und wenn der Manga dann auch in den USA erscheint, werde ich ihn mir wahrscheinlich in der Printversion zulegen. Dank Amazon ist dies heute ja kein Problem.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Anime: Zero no Tsukaima (The Familiar of Zero)

Anime: Shōnen Maid